Jugendkapelle

Jugendkapelle

Jugendkapelle

 

JUGENDKAPELLE SCHÄRDING-BRUNNENTHAL

Wie viele Jungmusiker sind in der Kapelle?

Momentan besteht unsere Jugendkapelle aus ungefähr 35 MusikerInnen, wobei auch immer wieder die Mitglieder beider Hauptkapellen gebeten werden, uns zu unterstützen. Dieses Engagement der älteren Musiker, die natürlich berufstätig sind oder ein Studium betreiben und somit sehr viel Zeit investieren müssen, schätzen wir sehr, da einerseits die Jungmusiker unterstützt werden und andererseits nur dadurch größerer Projekte durchführbar sind.

Wie oft wird geprobt?

Unsere Proben finden jeden Freitag um 18:00 Uhr statt. Wenn wichtige Konzerte oder die Marschwertung vor der Tür stehen wird auch mehr geprobt. Oft organisieren wir dann ein Probenwochenende, wo wir Stücke von Freitag bis Sonntag intensiv einstudieren können. Bei so einem anstrengenden Tag veranstalten wir immer einen Grillabend oder Ähnliches damit die Freude am Musizieren nicht vergeht.

Was ist an musikalischem Können nötig, um in die Jugendkapelle zu kommen?

Es ist unterschiedlich, viele Kinder lernen 1-2 Jahre in der Musikhauptschule, Musikschule oder bei einem Privatlehrer und kommen dann zu uns. Andere wiederum halten es kaum aus in die Jugendkapelle zu kommen und fangen schon früher an. Wir freuen uns über jeden neuen Jungmusiker!!

Jugendprobenwoche Weyregg am Attersee

Jedes Jahr im Sommer fährt die Jugendkapelle gemeinsam nach Weyregg am Attersee, um dort ein Konzertprogramm zu proben, dass am Ende der Woche bei unserem Abschlusskonzert in der Mehrzweckhalle Brunnenthal präsentiert wird. Neben der intensiven Probenarbeit bleibt natürlich auch genügend Zeit für Badespaß, Kino und Fußball.

Herbstkonzert- Konzertwertung – Marschwertung

Auch bei den Konzerten der beiden Kapellen wirkt die Jugendkapelle mit und präsentiert hier Musikstücke, die zuvor natürlich fleißig geprobt wurden. Neben der Konzertwertung, bei denen sich die Jungmusiker der Bewertung einer Jury stellen, zeigen unsere Mädels und Burschen ebenso jedes Jahr beim Jugendnachmittag des Bezirksmusikfest  ihre Marschierkünste mit einer tollen Show.

Wie lange bleibt man gewöhnlich in der Jugendkapelle, bevor man zu den „Großen“ wechselt?

Früher musste man das bronzene Leistungsabzeichen absolvieren um zur großen Musi zu kommen. Heute sehen wir das ein bisschen anders, wir freuen uns wenn unsere Musiker das Leistungsabzeichen absolvieren und das Interesse an Weiterbildung da ist. Bei uns entscheiden das die Jugendreferenten, ob der Jungmusiker bereit ist für die Hauptkapelle. Die Kids sind unterschiedlich in Ihrer Art, wir achten da sehr drauf, dass sie sich bei der großen Musi dann auch wohl fühlen. Es bringt uns nichts wenn wir die Jungmusiker zu früh in die Hauptkapelle eingliedern, sie sich dann nicht wohl fühlen und mit der Musik komplett aufhören. Der Übergang von Jugendkapelle in die Hauptkapelle ist sehr wichtig, da müssen die Jugendreferenten und die Kapellmeister gut zusammenarbeiten.

 

Marlene Reiterer und Tobias Schumergruber
jugend@stadtkapelle-schaerding.at

Entwickelt von Profiwerbung.at